AXEL SPRINGER SEVirtuelle Mitarbeiterbeteiligung

Unequity Projekt Axel Springer SE Webseite

Mitarbeiterbeteiligung trotz Abschied vom Börsenparkett

Der Axel Springer-Konzern verabschiedete sich 2020 von der Börse, um neue geschäftliche Freiräume zu gewinnen und das ambitionierte Ziel des Weltmarktführers im digitalen Journalismus ansteuern zu können. 

 

Das bis dato bestehende Programm zur Mitarbeiterbeteiligung konnte mit dem Abschied von der Börse nicht fortgeführt werden. Um die Beteiligungskultur im Axel Springer-Konzern dennoch aufrecht zu erhalten und auch weiterhin die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Erfolg teilhaben zu lassen, wurde im Herbst 2021 ein neues virtuelles Programm eingeführt, das „Virtual Employee Participation Program, VEP“.

 

Für die Einführung des VEP entwickelte und realisierte Unequity die strategische und kreative Kommunikationskampagne und setzte sie gemeinsam mit dem Kunden für die Belegschaft der Teilnehmenden Gesellschaften aus Deutschland und Großbritannien sehr erfolgreich um.

 

www.axelspringer.com/de