Wir bauen einen Brunnen in Kenia

Boersenfuehrerschein fuer Bubisa

Unequity baut einen Brunnen in Kenia!? Nein, so richtig stimmt das nicht, aber wir haben von dieser Aktion gelesen und waren sofort begeistert dabei:

Börsenführerscheine für Bubisa

Mithilfe von 1.000 Börsenführerscheinen, 50.000 Euro für Bubisa – Die gemeinnützige Organisation Cargo Human Care e.V. (kurz: CHC) hat in Kenia, in dem Dorf Bubisa (Region Marsabit) einen Brunnen gebohrt, weil das Wasser in der Region sehr knapp ist. Das Grundwasser vor Ort ist jedoch salzhaltig und der Brunnen allein kann nicht für eine gesunde Wasserversorgung der Anwohner sorgen. Daher wurde in den letzten Wochen eine Entsalzungsanlage gebaut und nach Bubisa verschifft, wo sie aktuell aufgebaut und in Betrieb genommen wird. Die Kosten für diese Anlage belaufen sich auf ca. 300.000 Euro. Unterstützt wird das Projekt mit einem Beitrag von bis zu 50.000 Euro von Aikona Trading . Finanziert wird diese Unterstützung durch die Vermittlung von Kapitalmarktwissen. 50 Euro kostet ein 1,5 stündiges Webinar zum „Börsenführerschein“. Der Kostenbeitrag kommt vollumfänglich dem Projekt „Börsenführerscheine für Bubisa“ zugute. Das hat uns interessiert: Finanzwissen für einen guten Zweck.

Vom Guten etwas abgeben

Seit Anfang 2021 gehören Chantal Leclerc (31) und Vanessa Jantscher (19) zum Unequity Team. Ihre persönlichen Kenntnisse über den Kapitalmarkt wachsen mit den Aufgaben innerhalb unserer Kommunikationsprojekte im Bereich der kapitalmarktorientierten Beteiligungsprogramme. „Eine zusätzliche Wissensvertiefung durch die Teilnahme am „Börsenführerschein“ von Aikona – und gleichzeitig damit etwas Gutes zu tun – erschien uns als eine gute Sache“, sagt Elke Grüßing, Mitgesellschafterin von Unequity und selbst Vorabtesterin des Webinars.

Mit einer Spende von 50 Euro, die direkt an die Organisation CHC  geht, erhalten Börseninteressierte ein Ticket zur Teilnahme am virtuellen Börsenführerschein von Aikona. Das Webinar soll die Teilnehmer:innen dazu befähigen, risikobewusst und langfristig profitabel am Finanzmarkt zu partizipieren. Schnell und gut verständlich werden die Inhalte von der Geschichte des Finanzmarktes bis hin zum Risikomanagement bei Börsengeschäften vermittelt.

Vanessa und Chantal über ihre Erfahrungen

Chantal: Mein Background ist die Reinzeichnung, Verpackungsdesign und Projektmanagement. Mit dem Kapitalmarkt hatte ich beruflich bisher keine Berührungspunkte. Die Idee etwas hinzuzulernen und gleichzeitig dabei auch anderen etwas Gutes zu tun, hat mir super gefallen.

Vanessa: Ich studiere parallel Wirtschaftspsychologie und starte bei Unequity erst in die Arbeitswelt durch. Da ist es besonders wichtig möglichst viel kennenzulernen, um anschließend wirklich zu wissen, was einen interessiert. Über die Börse wollte ich mich sowieso schon längst informieren.

Chantal und Vanessa: Es ist unserer Meinung nach sehr wichtig, sich früh genug mit den Themen Aktien und Börse auseinanderzusetzen, um sein Geld in Zukunft bestmöglich investieren zu können. Durch das Webinar haben wir auch etwas über die Risiken, die es an der Börse gibt, erfahren und von nun an wissen wir, wie wir uns künftig vor diesen schützen können.

Das Webinar fand via Zoom-Meeting an einem Sonntagmorgen statt und wurde von Robert Hämisch, Co-Gründer und Experte bei Aikona, geführt. Die Gruppengröße und die gute Atmosphäre im Webinar ermöglichten uns, das Stellen vieler Fragen, die umgehend und gut verständlich von Robert beantwortet wurden.

Wir können jedem, der sich für die Börse interessiert und Grundlagen dazu gewinnen oder auffrischen möchte ans Herz legen an diesem Kurs teilzunehmen. Gleichzeitig ist es ein weiterer schöner Anreiz mit der Spende in Höhe von 50 Euro ein tolles Wohltätigkeits-Projekt mitzufinanzieren.

Vielleicht können wir den Spendenbetrag mit diesem Blogbeitrag ja noch steigern!? Hier geht es zu der Landingpage des Projektes „Börsenführerscheine für Bubisa“:

Übrigens, wie wir von Unequity Wissen und Informationen über komplexe Sachverhalte an Mitarbeiter:innen übermitteln, kannst Du z. B. anhand unserer Projektbeispiele einsehen. Können wir Dich auch bei einer Kommunikationsherausforderung unterstützen? Wende Dich sehr gerne jederzeit an Simone@unequity.com.